Weitgespuckte Suchbegriffe

Eigentlich finde ich diese Sitte mit den Suchbegriffen ein bisschen seltsam – es ist so einfach, sich über die armen Tröpfe lustig zu machen, die „versaute Bibelstellen“ suchen, oder „warum ist berufserfahrung wichtig“, aber man kann gut dabei entspannen, während sich die nächste FdSSSR-Katastrophe anbahnt:

pacta sunt servandi – Frau Künasts Lapsus haben offenbar noch ein paar andere gehört. Es heißt aber servandA, und auch wenn ich aufgrund meiner schulischen Ausbildung dazu neige, Lateinkenntnisse maßlos überzubewerten, sollte man die Phrasen, die man drischt, wenigstens richtig drauf haben, also nochmal für alle: „servanda“ ist ein Gerundivum, also ein Verbaladjektiv, das entsprechend des Substantivs dekliniert wird, und da „pacta“ Neutrum Plural ist, ist der korrekte Plural fürs Adjektiv -a. Das Gerundivum drückt übrigens in Verbindung mit „esse“ aus, das etwas getan werden muss, also „Veträge sind einzuhalten“. „Servandi“ könnte ein Gerundium sein, aber die Dinger gibt´s nur im Singular und auch nicht in diesem Sinne, da sie keine Notwendigkeit bezeichnen, sondern nur ein Tun. Alles klar?

pacta sunt künast – Verträge sind Künast? Nach obiger Erläuterung vielleicht besser nicht.

ursachen dritte welt befölkerungswachstum – kleiner Tipp: die Alphabetisierungsrate ist´s nicht.

hello kitty am galgeno_O

tropischer regenwald sojaanbau – Ganz furchtbar.

übermäßiger konsum – Kommt drauf an, von was. Dann aber auch furchtbar.

geschwätz – Musst du das extra suchen?

eisbär beim essen – Mit Messer und Gabel natürlich.

gute nacht geschichte grillen – ich kenn da gleich ein paar… sie handeln von missgünstigen Vegetariern, die einem das Gesundheitsamt auf den Hals hetzen, dem eklatanten Unvermögen bestimmter Leute, die Obergrenze der an einem Tag grill- und essbaren Würstchen einzusehen, Leuten, die im großen Maßstab Wurst kaufen, sie als Bio ausgeben und sich hinterher rausstellt, dass es doch nur vom Großmarkt war, und Rotkäppchen kommt auch vor.

mensa veggie tag leipzig – Tja, demächst vielleicht sogar wöchentlich. Seid ihr dann glücklich? Hm?

vegetarische poster – hier gibt´s nur fleischfressende.

Und zu guter Letzt: wieso gibt es zu jedem Quatsch, den ich mir ausdenke, schon eine Band oder ein Buch?

Schweinreich – und die Myspace-Seite der gleichnamigen Band. Elektro-Industrial-Irgendwas, aber nicht übel. Hätte ich in meiner Gruftie-Phase sicher gemocht.

Rotkäppchens Rache steht vier Beiträge weiter unten – und wer davon nicht genug bekommen kann, kauft sich einfach das gleichnamige Buch.

Mitreden

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.