Your data is… somewhere.

Leute, jetzt mal ernsthaft: Das hier ist eine rein persönlichen Zwecken dienende Seite, ohne Testberichte, Affiliate-Links oder sonst irgendwas. Ich kaufe nichts, verkaufe nichts, schalte keine Werbung, akquiriere keine Kunden oder tue sonst irgendwas, was über den rein privaten Bereich hinausgeht. Vielleicht unterfällt mein privates Blog trotzdem nicht mehr der Ausnahme des Art. 2 Abs. 2 llit. c) DSGVO, aber wie absurd wäre das denn?

Falls ihr wissen wollt, was WordPress mit euren Daten macht, schaut ihr hier.