ab dem 3. Mal ist es Tradition

Advent, Advent…

… das Gesetzbuch brennt.

Lange hab ich hin- und herüberlegt, ob ich dieses Jahr wieder einen Adventskalender anbiete oder nicht, denn einerseits haben die letzten beiden sehr viel Spaß gemacht, andererseits ist mir jetzt noch ein bisschen peinlich, dass der letzte Adventskalender so holperig lief – und für dieses Jahr ist keineswegs weniger Stress zu erwarten als im letzten. Im Gegenteil, mein zweites Examen rückt bedrohlich näher (etwa wie die Welle in „Interstellar“), und darunter leidet erfahrungsgemäß die Kreativität. Wie man´s dreht und wendet: ich habe weder Zeit noch Energie, 24 Bilder hinzubekommen. (Das ist die Stelle, wo ihr enttäuscht „Oaaaarr“ sagen sollt.)

Es wird trotzdem einen Adventskalender geben. (Das ist die Stelle, wo ihr hoffentlich jubelt.) Weil ich sowieso extrem fokussiert auf rechtliche Themen bin, wird es ein Adventskalender mit juristischem Inhalt – ob kuriose Urteile, grundlegende Rechtsprinzipien, historische Anekdoten oder die lustigsten EuGH-Entscheidungen – ich bin zuversichtlich, dass mir genug Material über den Weg läuft und ich es auch verarbeiten kann und vielleicht auch die eine oder andere Illustration hinkriege. Außerdem nehme ich wie gehabt sehr gern eure Vorschläge entgegen: was immer euch einfällt, egal ob Thema, Stichwort oder Wollt-ich-schon-immer-mal-wissen und irgendwie lose mit Gesetzen zu tun hat – immer her damit. Jeder kann so viel einreichen, wie sie oder er lustig ist, entweder gleich hier in den Kommentaren, oder im Kontaktformular, oder an joanflowers@live.de, oder wo ihr mich sonst erreicht. (Los geht´s ab sofort, Annahmestopp ist der 16.12. um 24:00 Uhr.)