Asyl

15. Türchen: Special PEGIDA Edition

Wenn ich lese, dass Leute in Dresden zu Tausenden auf die Straße gehen und sich als unterdrückte Minderheit präsentieren, die eigentlich eine Mehrheit ist, oder jedenfalls wohl noch sagen dürfen muss, dass unser aller größtes Problem die Islamisierung ist, schießen mir regelmäßig kleine Rauchwölkchen aus den Ohren.

Und deswegen heute, an diesem Montag: Meinungsfreiheit. Artikel 5 Abs. 1 GG erlaubt es jedem,

seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Äußern und verbreiten. Nicht: Recht bekommen. Nicht: auf die Schulter geklopft werden, weil man so mutig ist zu sagen, was „alle“ denken, sich aber „niemand“ zu sagen traut. Nicht: widerspruchslos akzeptiert zu werden. Nicht: überhaupt beachtet werden. Nicht: mit niemandem reden zu müssen, weil man ja Recht hat. Nicht: keinen Gegenwind zu bekommen.

In diesem Sinne: angenehmen Abendspaziergang.